Ablauf

Der Ablauf einer Vermessung mit dem Wirbelscanner

1. Zunächst wird Ihre Wirbelsäule einmal im Stehen gescannt. Dies geschieht innerhalb von 10 Sekunden, indem der Wirbelscanner an Ihrem Rücken herabgeführt wird.

Mit dem entstandenen Bild auf dem Computer kann sich der Fachmann die Eigenheiten Ihrer Wirbelsäule vor Augen führen.

2. Nun sprechen wir mit Ihnen über Ihre Wirbelsäule- aber auch über Ihre persönlichen Anforderungen an Ihr Schlafsystem, z.B. Ihre Materialvorlieben, Ihre bevorzugten Schlafpositionen, Härtegrade, gewünschte Größen, Ihre Gewohnheiten, Ihre Wünsche, eventuelle Schmerzen oder Rückenkrankheiten und Ihre Erfahrungen mit bisherigen Schlafstätten.

3. Nun suchen wir mit Ihnen passende Matratzen und Lattenroste aus und stellen diese für Sie zusammen. Sie legen sich bequem in eines unserer für Sie vorbereiteten Test-Betten und wir scannen Ihre Wirbelsäule im Liegen. Das aktuelle Bild Ihrer Wirbelsäule wird auf den Bildschirm übertragen, wir sehen gemeinsam, ob die Lage für Sie optimal ist. So können Sie sich auch erst einmal zwischen den verschiedenen Materialien, z.B. Naturlatex, Taschenfederkern oder Kaltschaum entscheiden.

Wir vergleichen bis zu vier Messungen des Wirbelscanners miteinander.

Liegen Sie dann auf dem für Sie besten System, sind noch kleine Verbesserungen für den ergonomisch richtigen Verlauf Ihrer Wirbelsäule möglich. Zum Beispiel:

  • Einstellungen am Lattenrost
  • Höheneinstellungen des Kopfkissens
  • Einfügen von Schulterzonen

Hier helfen die Bilder der Wirbelsäule – denn Sie sehen selbst, wie kleinste Veränderungen des Systems, sich auf die Lage Ihres Rückens auswirken.

Übrigens: Das System wird Ihnen zu Hause von unseren Service- Teams genauso wieder eingestellt – Sie können sich also wirklich entspannen.